Call for Papers: Tagung des Inter_Trans_Wissenschaftsnetzwerks 2021

Unten stehend findet Ihr nun den Call for Papers für die kommende Netzwerktagung – oder hier als PDF zum Herunterladen. // Below you can find the Call for Papers for the upcoming network conference – or download it here (PDF).

Aufruf zur Beteiligung – Call for Abstracts
für die 4. Tagung des Inter_Trans_Wissenschaftsnetzwerks
8.-10. Oktober 2021 (digital)

Das ITW ist ein loser Zusammenschluss von Leuten, die auf solidarische und nicht-pathologisierende Art und Weise zu Inter- und Trans*Themen forschen und/oder arbeiten.

Wir möchten Euch hiermit einladen, Euch an unserer nächsten Tagung mit einem Beitrag zum Thema Inter- und/oder Transgeschlechtlichkeiten zu beteiligen. Diese Einladung richtet sich an alle, die wissenschaftlich oder auch praktisch zu diesen Themen arbeiten. Wichtig sind uns dabei Herangehensweisen, die solidarisch sind und inter und trans* Menschen nicht vereinnahmen oder pathologisieren.

Wir interessieren uns ausdrücklich auch für Beiträge von außerhalb der geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächer: Was forscht Ihr und wie sind Eure Ergebnisse z.B. in Medizin oder Naturwissenschaften, Informatik oder Ingenieurwissenschaften?

Dabei ist uns daran gelegen, dass möglichst unterschiedliche Stimmen zu Wort kommen. Damit meinen wir explizit auch Menschen, die keine Wissenschaftler*innen im akademischen Sinne sind. Wenn Ihr also praktisch oder aktivistisch zu Inter und/oder Trans* arbeitet, seid Ihr herzlich willkommen, Eure Erfahrungen aus dieser Arbeit auf unserer Tagung zu teilen und mit Anderen zu diskutieren.

Beispiele für Themen, die Euer Beitrag behandeln könnte, sind etwa:

  • Gesundheitsversorgung von Inter und Trans*
  • Unterschiede Stadt/Land und deren Auswirkung auf die Lebensrealität von Inter und Trans*
  • Verschränkung von Inter- und Trans*geschlechtlichkeiten
  • Inter/Trans*geschlechtlichkeit und Arbeit(slosigkeit) im Kapitalismus
  • Trans* und Inter History
  • Und vieles mehr

Besonders freuen wir uns über Beiträge, die Inter und/oder Trans* nicht als einzelne Phänomene isoliert in den Blick nehmen, sondern auch danach fragen, wie das jeweilige Thema mit anderen Ungleichheitsverhältnissen und Diskriminierungsweisen in dieser Gesellschaft zusammenhängt, etwa Herkunft, Rassismus, Altersdiskriminierung, Ableism etc.

Die Form des Beitrags kann z.B. folgendermaßen aussehen:

  • Berichte aus Eurer praktischen professionellen oder aktivistischen Arbeit
  • Künstlerische Bearbeitung
  • ‚Klassischer‘ wissenschaftlicher Vortrag/Präsentation
  • Diskussion von empirischem Material
  • Work in Progress (z.B.: Ihr fangt gerade damit an, Eure Abschlussarbeit zu schreiben und möchtet Euer Vorhaben auf der Tagung diskutieren)
  • etc.

Die Länge der Vorträge auf der Tagung soll maximal 25 Minuten betragen.

Bitte reicht Eure Vorschläge in Form eines kurzen Überblicks (Abstract) von maximal 3.000 Zeichen bis zum 30. April 2021 ein. Dieses Abstract sollte die folgenden Fragen beantworten:

  • Fragestellung: Worum geht es in meinem/unserem Beitrag?
  • Methoden: Wie bin ich/sind wir zu den Erkenntnissen gekommen? (z.B. Interviews, praktische Erfahrungen in der Beratung, Literaturstudie, Medienanalyse, etc.)
  • Wichtigste Ergebnisse
  • Relevanz: Warum ist die Arbeit wichtig?

Bitte schickt Euer Abstract als E-Mail (pdf) an itw-tagung2021@posteo.de

Wir haben uns für eine Quotierung der Beiträge entschieden: Unser Ziel ist es, 50% der Beiträge zum Thema Inter zu realisieren. Bei Beiträgen, welche beide Themenkomplexe berühren, entscheidet unser Gremium über die Einordnung; wir wollen hierdurch vermeiden, dass Beiträge vorrangig aus Quotengründen beanspruchen, Inter mit zu behandeln.

Wir freuen uns darauf, Euch im Oktober ‚im Internet‘ zu unserer Tagung begrüßen zu können!

***

Kurz zuvor findet noch eine andere spannende Veranstaltung statt: ‚Willst du mit mir gehen? Inter*trans*nonbinary*queere kinships and conflicts‘. Ebenfalls digital – vom 6.-8. September 2021 – sollen dort sowohl neue Vernetzungen möglich werden, als auch findet Austausch und Diskussion über Beziehungen und Streit aus inter*trans*nonbinary*queeren Perspektiven statt. Zwischen fachlichen Disziplinen und über die Akademie hinaus sollen thematische wie persönliche Bezugnahmen gestiftet werden.Auch hier habt Ihr die Möglichkeit, euch einzubringen – Einreichungen sind möglich bis zum 15.4.2021 unter hallo@willst-du-mit-mir-gehen.online. Weitere Infos zum Call und zur Veranstaltung findet Ihr (spätestens ab dem 1.3.) unter: willst-du-mit-mir-gehen.online.

Call for Participation – Call for Abstracts
for the 4th conference of the Inter_Trans_Research Network
8.-10. October 2021 (digitally)

The Inter_Trans_Research Network ITW is a loose association of people who research and/or work on inter and trans topics in a solidary and non-pathologising way.

We would like to invite you to participate in our next conference with a contribution on the topic of intersex and/or transgender issues. This invitation addresses to all those who work scientifically or practically on these topics.It is important for us to have approaches that are based on solidarity and do not misappropriate or pathologise inter and trans people.

Moreover, we explicitly encourage contributions from outside the humanities and social sciences: What are you researching and what are your results, e.g. in medicine or natural sciences, computer science or engineering?

We are interested in having as many different voices as possible have their say. By this, we explicitly address people who are not scholars in the narrow sense of the word. So if you are working practically or activistically in these fields, you are welcome to share your experiences from this work at our conference and discuss it with others.

Examples of topics your contribution could address include:

  • Health care of intersex and trans people
  • Urban/rural differences and their impact on the reality of intersex and trans life
  • Intersections of intersex and trans perspectives
  • Intersex/transgender and labour (including unemployment) in capitalism
  • Trans and intersex history
  • And much more.

We particularly welcome contributions that do not treat intersex and/or trans as individual phenomena in isolation, but also ask how the respective topic is related to other inequalities and forms of discrimination in society, such as origin, racism, age discrimination, ableism, etc.

The form of your contribution could be, for example:

  • Reports from your practical, professional or activist work
  • Artistic interpretation
  • ‚Classical‘ academic lecture/presentation
  • Discussion of empirical material
  • Work in progress (e.g., you are just starting to write your final thesis and would like to discuss your project at the conference)
  • etc.

The length of the presentations at the conference should not exceed 25 minutes.

Please submit your proposals in the form of a short abstract of not more than 3,000 characters by 30 April 2021. This abstract should answer the following questions:

  • Question: What is my/our contribution about?
  • Methods: How did I/we come to the findings? (e.g. interviews, practical experience in consulting, literature review, media analysis, etc.)
  • Most important findings
  • Relevance: Why is the topic important?

Please send your abstract via e-mail (pdf) to: itw-tagung2021@posteo.de

We have decided on a quota of contributions: Our goal is to realise 50% of the contributions on topics related to intersex. In the case of contributions that touch on both topics, our committee will decide on the classification; we want to avoid that contributions claim to include intersex topics primarily for quota reasons.

We are looking forward to meet you online in October!

***

A bit earlier, from September 6-8, 2021 the online event/conference „Willst du mit mir gehen? Inter*trans*nonbinary*queer kinships and conflicts – a networking event for academia, activism, art, life –“ will take place. In the scope of this event strangers can meet each other, scientific work and work of art should be connected to activism and life. Between disciplines and beyond the academy, thematic and personal references will be exchanged and discussed. Here, too, you have the opportunity to get involved. 

Deadline for handing in contributions: 15.4.2021 (Mail: hallo@willst-du-mit-mir-gehen.online). For more information, please visit (available from March 1): willst-du-mit-mir-gehen.online.